Pressekontakt: Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe

Die Koordinationsstelle des Netzwerks unterstützt interessierte Journalisten schnell und unkompliziert bei der Auswahl geeigneter Höfe – egal, ob für ein kurzes Radio-Statement, eine längere TV-Reportage oder eine Fachdiskussion in einer Zeitung. Auf Wunsch stellt sie die Kontakte als Liste nach individuellen Auswahlkriterien zusammen (z. B. geordnet nach Regionen, Themen oder Verbänden).

Kontakt

Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau Ansprechpartner: Kathrin Billgen

Telefon: 0228-4100283

E-Mail: info@demonstrationsbetriebe.de

Internet: www.demonstrationsbetriebe.de; www.bio-live-erleben.de

Twitter: @Biohoefe

Instagram: @Biohoefe

  Das Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau ist ein Projekt des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Es wird vom Bun-desministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) finanziert und in der Geschäftsstelle BÖLN in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn koordiniert und umgesetzt. Es ist ein wesentlicher Baustein zur Unterstützung der ökologischen und nachhaltigen Landwirtschaft. Mehr Infos zu den Demonstrationsbetrieben Ökologischer Landbau und aktuellen Terminen:

Weiterführende Informationen: www.demonstrationsbetriebe.de, www.bundesprogramm.de, www.ble.de

 

Wer will Teil des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau sein?Bundesweite Markterkundung des BÖLN

Ab Januar 2020 wird das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau neu aufgebaut. Um herauszufinden, welche Biobetriebe sich bundesweit zukünftig als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau sehen, führt das BÖLN aktuell eine bundesweite Markterkundung durch.  Alle Biobetriebe in Deutschland sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. 

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau? Dann einfach die Anlagen A und B der Markterkundung ausfüllen und bis zum 31. August 2019 schriftlich, per Post, an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 333, Geschäftsstelle BÖLN, senden.

Jetzt an der Markterkundung teilnehmen!