Aktionstage Ökolandbau Nordhessen

Bewusstsein stärken
Der Juni bringt neben den Sommerferien auch die Ökoaktionstage in die Ökolandbau-Modellregion Nordhessen. Vom 16. Juni bis 26. Juni zeigen die unterschiedlichsten Biobetriebe, wie Biolebensmittel in der Region entstehen. Ziel ist es, so das Bewusstsein der Verbraucherinnen und Verbraucher für regionale Kreisläufe und regionale Lebensmittel zu stärken.
Hier eine Übersicht der teilnehmenden Demonstrationsbetriebe:

Bioland Geflügelhof Roth

Bioland Geflügelhof Roth, Ludwigsteinstraße 40, 37214 Witzenhausen-Unterrieden

Hess. Staatsdomäne Frankenhausen

Hess. Staatsdomäne Frankenhausen, Frankenhausen 2, 34393 Grebenstein

Eschenhof

Eschenhof, Auf der Wollmeine 7, 59494 Soest

 

Biolandbetrieb Tannenhof

Biolandbetrieb Tannenhof, Hof Vockerode 5, 36179 Bebra

 

 

Betriebsgemeinschaft Gut Fahrenbach GbR

Betriebsgemeinschaft Gut Fahrenbach GbR, Fahrenbach 1, 37216 Witzenhausen

 

 

 

Bio-Restaurant "Weissenstein"

Bio-Restaurant “Weissenstein”, Königstor 46, 34117 Kassel

 

 

 

 

Biolandhof Eckhard Eisenach

Biolandhof Eckhard Eisenach, Holzhäuser Str. 8, 34225 Baunatal

 

 

 

 

 

 
Wer will Teil des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau sein?Bundesweite Markterkundung des BÖLN

Ab Januar 2020 wird das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau neu aufgebaut. Um herauszufinden, welche Biobetriebe sich bundesweit zukünftig als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau sehen, führt das BÖLN aktuell eine bundesweite Markterkundung durch.  Alle Biobetriebe in Deutschland sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. 

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau? Dann einfach die Anlagen A und B der Markterkundung ausfüllen und bis zum 9. August 2019 schriftlich, per Post, an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 333, Geschäftsstelle BÖLN, senden.

Jetzt an der Markterkundung teilnehmen!