Politik aus Schleswig-Holstein besucht Demonstrationsbetrieb

Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Daniel Günther, besuchte mit seinen Regierungsmitgliedern den Demonstrationsbetrieb der Familie Muhs in Krummbek. Mit einer hofeigenen Schlachterei kann der Biohof die gesamte Wertschöpfungskette “Fleisch” präsentieren und ist damit beispielgebend für den politischen Besuch, der an die Bio-Branche appelliert, sich unabhängiger zu machen.

Gewappnet mit Schutzanzügen führte Betriebsleiterin Anne-Marie Muhs den Ministerpräsidenten, die Ministerinnen und Minister, Staatssekretärinnen und -sekretäre der Landesregierung, die Landrätin, den Kreispräsidenten und die Bürgermeisterin von Krummbek über den EU-Bio-zertifizierten Hof. Der Besuch fand im Zuge einer auswärtigen Kabinettssitzung im Kreis Plön statt. Die Landesregierung plant die verstärkte Unterstützung des Ökolandbaus in Schleswig-Holstein durch einen zusätzlichen finanziellen Zuschuss bis 2022. Ein weiteres Thema während des Besuchs war zudem die Afrikanische Schweinepest. Politik und Landwirtschaft sprachen über die Folgen der Virusinfektion für Betriebe, die, wie der Biohof Muhs, ihre Tiere mit viel Auslauf halten.

Abgerundet wurde der Termin mit einem Besuch im gegenüberliegenden Gasthof. Denn schließlich gehört zur vollständigen Wertschöpfungskette auch eine abschließende Verköstigung der Produkte.

Share This