Wie Bienen kommunizieren |

Einen flotten Cha Cha Cha legen Bienen zwar nicht aufs Parkett. Dennoch haben sie eine eigene Tanzsprache, mit der sie eine wichtige Botschaft transportieren: den Weg zur nächsten Futterquelle. Diese Rund- und Schwänzeltänze setzen sich aus choreographierten Bewegungsmustern – Kreisen und geschlängelten Linien – zusammen, die die Bienen entlang der Waben im Stock aufführen.

Welcher Tanz aufgeführt wird, entscheidet die Entfernung bis zum Ziel. Liegt die nächste Blütenwiese in einem Radius von bis zu 100 Metern, tanzt die Biene den Rundtanz. Sammlerbienen werden auf sie aufmerksam und tanzen mit, um den Duft der besuchten Pflanze wahrzunehmen. Er ist Wegweiser zum Ziel. Der komplexere Schwänzeltanz liefert die Wegbeschreibung zu Nahrungsquellen in größerer Distanz. Tanzgeschwindigkeit und -ausrichtung verraten die Entfernung (in Kilometer) und Richtung (im Verhältnis zur Sonne), in der der Fundort liegt.

Share This