Spannende Einblicke vor und hinter die Kulissen des Freilichtmuseums

Die Domäne Dahlem nimmt erstmalig am Internationalen Museumstag teil. Der Berliner Demonstrationsbetrieb, der Landgut und Museum miteinander verknüpft, bietet am Sonntag, den 19. Mai, ein vielfältiges Programm aus Mitmachaktionen, Familienführungen und Vorträgen an.

Ab 11 Uhr heißt es: „Das mache ich mit links!“ Beim Kochkurs für Ein- und Zweihändige geben Nick und Martina Tschirner wertvolle Tipps für Menschen, die nur einen Arm nutzen können – aufgrund von dauerhaften bis zu temporären Handicaps wie z.B. ein Gipsarm oder das Kleinkind auf der Hüfte. Vier Rezepte werden vorgestellt, gekocht und gemeinsam verspeist. Frische Kräuter liefert der Pädagogische Garten der Domäne Dahlem.

In der Erlebnisausstellung CULINARIUM findet um 12:30, 14:30 und 16:30 Uhr eine „Küchenparty“ mit Experimenten rund ums Essen statt. In kleinen Mitmach-Experimenten können Kinder ab 4 Jahren spannende Phänomene der Lebensmittel erforschen.

Die Restauratorin der Domäne Dahlem, Natalie Kesik, gibt in ihrem Vortrag ab 14 Uhr Einblick in den bewahrenden und erforschenden Umgang mit Museumsobjekten des Freilichtmuseums: Vom Stuhl über Garderobe bis zum Traktor, von Metall und Holz bis zu Papier und Porzellan, die alltagskulturelle Sammlung erfordert ein breites und umfangreiches Wissen.

Um 15:30 Uhr nimmt Museumsleiterin und Kuratorin Tanja Petersen Groß und Klein mit auf eine Entdeckungstour durch die aktuelle Mitmach-Ausstellung “HERDANZIEHUNGSKRAFT. Küche und Kochen”. Dabei wird die Entwicklung von der offenen Feuerstelle bis zum Thermomix beleuchtet und die Zukunft des Kochens thematisiert.

Für mehr Informationen und die kostenpflichtige Anmeldung zum Kochkurs können sich Interessierte an workshop@domaene-dahlem.de wenden. Die Teilnahme an allen anderen Programmpunkten ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Share This