Perfekt organisiert |

Bis zu 60.000 Bienen wuseln in einem Bienenstaat – da ist Durcheinander vorprogrammiert, oder? Nicht im Bien, wie der perfekt organisierte Organismus des Bienenvolks fachsprachlich genannt wird. Hier weiß jede Biene genau, was sie zu tun hat. Drei Arten von Honigbienen leben in diesem sozialen Gefüge: die Königin, Arbeiterinnen und Drohnen.

Als „fleißige Bienen“ werden die Allrounder des Bienenvolks bezeichnet: die weiblichen Arbeiterinnen. Je nach Alter kümmern sie sich um Hausputz, Nachwuchs oder Futtersuche. Drohnen – die männlichen Artgenossen – haben nur eine Aufgabe: eine Königin auf ihrem Hochzeitsflug zu befruchten. Haben sie diese Mission erfüllt, sterben sie. Die Königin ist das Staatsoberhaupt und sichert das Überleben der Bienen. Denn sie ist die einzige im Volk, die sich fortpflanzen kann. Dazu legt sie bis zu 2.000 Eier am Tag. Einmal im Jahr macht sie Platz für eine Nachfolgerin, die in einer Brutzelle, der Weiselzelle, heranwächst und mit dem besonders nahrhaften Futtersaft „Gelee Royale“ gefüttert wird.

Übrigens: Drohnen haben keinen „Vater“, sie entwickeln sich aus unbefruchteten Eiern.

Wer will Teil des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau sein?Bundesweite Markterkundung des BÖLN

Ab Januar 2020 wird das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau neu aufgebaut. Um herauszufinden, welche Biobetriebe sich bundesweit zukünftig als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau sehen, führt das BÖLN aktuell eine bundesweite Markterkundung durch.  Alle Biobetriebe in Deutschland sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. 

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau? Dann einfach die Anlagen A und B der Markterkundung ausfüllen und bis zum 9. August 2019 schriftlich, per Post, an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 333, Geschäftsstelle BÖLN, senden.

Jetzt an der Markterkundung teilnehmen!
Share This