Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen und Pflege durch ökologische Tierhaltung

Am 9. September, ab 11 Uhr, veranstaltet der Demonstrationsbetrieb Blumenthal-Vey eine naturnahe Führung. Neben Arten der Sandrasen und trockenen Heiden wie z. B. Silbergras, Berg-Sandglöckchen, Sand-Segge, Behaarter Ginster, Besenheide wird die Vegetation der Feucht- und Moorheiden u. a. mit Lungen-Enzian, Mittlerem und Rundblättrigem Sonnentau, Weißem Schnabelried, Hirsen-Segge und Rasiger Haarsimse zu bestaunen sein. Außerdem geht es um Insekten und Amphibien der Sandheiden und Kleingewässer. Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung des Biolandhofes Ulli & Carola Vey (Wegen Planung kurze Anmeldung erwünscht.)


Führung (kostenlos): Dr. Josef  Müller, Andreas Nagler, Henrich Klugkist (alle Bremen)

Treffpunkt: 11.00 Uhr: Eispohl/Sandwehen-NSG, 28777 Bremen-Blumenthal, Parkplatz Neurönnebecker TV, Turnerstr. 111

Anreise: Nordwestbahn, Bahnhof Turnerstr., dann 800 m Richtung Turnerstr.111 oder Buslinie 96/97, Haltestelle Am Fillerkamp, Turnerstr. 111

Anmeldung erbeten: Biolandhof  Ulli & Carola Vey, bevorzugt per Email: CarolaVeyQH@aol.com , Tel. 0421 6098255 oder 0179 1075171

Share This