Auftakt-Feier der Ökoaktionstage in NRW

Genießen, feiern, informieren – Zum Start der diesjährigen Aktionstage Ökologischer Landbau NRW veranstaltet der Biolandhof Frohnenbruch in Kamp-Lintfort bei Duisburg am Sonntag, den 2. September ab 10 Uhr ein buntes Hoffest. Das Highlight: Die NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser wird die Aktionstage auf dem Demonstrationsbetrieb offiziell eröffnen.

Das Programm ist mit verschiedenen Informations- und Mitmachangeboten vielseitig: Auf dem Biolandhof können sich Fachleute wie auch Interessierte allgemein über den Ökolandbau und das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau informieren. Dazu ist der mobile Informationsstand des Netzwerks vor Ort. Im Gespräch erfahren die Gäste hier, worauf es bei der ökologischen Wirtschaftsweise ankommt. Außerdem ist die Initiative Ökologische Tierzucht und die Ökoschule Haus Riswick vertreten.

Zu den Besonderheiten des Biolandhofs Frohnenbruch zählt vor allem die Aufzucht männlicher Küken in einem mobilen Stall. Beim Hoffest haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit das Hähnchen- und Hühnermobil zu besichtigen. Außerdem können sich Hobbygärtnerinnen und -gärtner im Selbst-Ernte-Bereich Tipps abholen. Hier kooperiert der Biolandhof Frohnenbruch mit der Initiative Ackerhelden. Beim Toben in der großen Strohburg kommen dann auch die Kleinsten auf ihre Kosten. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Frauenchor Sound & Soul aus Rheurdt, während es zahlreiche Bio-Leckereien vom Hof gibt.

Share This