Was wäre der Herbst ohne Kürbisse?

Ganz schön öde. Denn die wunderbare Beere zaubert Farbe und geschmackliche Abwechslung auf unsere Teller. Ein Grund mehr, dem Kürbis ein eigenes Fest zu widmen – fand Amadé “Mogli” Billesberger vom bayerischen Demonstrationsbetrieb Billesberger Hof. Deshalb sind Herbstfans am Samstag, den 29. September von 13 Uhr bis 18 Uhr zum alljährlichen Kürbisfest eingeladen.

Gäste können sich auf Kürbisköstlichkeiten wie Suppe und Kuchen freuen. Der Hof bietet weitere besondere Biospezialitäten an: Urkornnudeln, Gerstengraupen, Berglinsen, frischen Apfelsaft, Eier von den Zweinutzungshennen und natürlich die “Billesberger Schafsalami”.

Außerdem wird es schon jetzt gruselig: In Vorbereitung auf Halloween dürfen die Gäste ihrer Fantasie beim Kürbisschnitzen freien Lauf lassen. Und gegen 17 Uhr steht eine Führung über den Biobetrieb auf dem Programm.

Wer will Teil des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau sein?Bundesweite Markterkundung des BÖLN

Ab Januar 2020 wird das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau neu aufgebaut. Um herauszufinden, welche Biobetriebe sich bundesweit zukünftig als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau sehen, führt das BÖLN aktuell eine bundesweite Markterkundung durch.  Alle Biobetriebe in Deutschland sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. 

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau? Dann einfach die Anlagen A und B der Markterkundung ausfüllen und bis zum 9. August 2019 schriftlich, per Post, an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 333, Geschäftsstelle BÖLN, senden.

Jetzt an der Markterkundung teilnehmen!
Share This