Ein kulinarischer Dialog mit Biobauern aus der Region

Kassels erster Biorestaurant „Weissenstein“ wurde im Herbst 2016 in Kassel eröffnet. Seitdem entstehen dort spannende Gerichte. Das Besondere dabei: Hinter jedem Gericht steckt auch eine Geschichte, denn das Weissenstein bezieht eine Vielzahl seiner Produkte und Zutaten von Biobetrieben rund um Kassel. Naturräumliche Gegebenheiten, der Wechsel der Jahreszeiten und das Potential regional ansässiger Biobetriebe haben großen Einfluss auf die Möglichkeiten der Küche, eine abwechslungsreiche und spannende Speisekarte zu präsentieren.

Und die Geschichte dahinter – wer könnte sie besser erzählen, als die Erzeuger selber? Ab Februar 2018 organisiert das Weissenstein unter dem Namen „The farmer is present“ einen „kulinarischen Dialog“ mit Biobauern. Eine Veranstaltungsreihe bei der Biobauern und interessierte Gäste zusammenkommen: Mit dem Wechsel der Jahreszeiten wird ein Menü präsentiert, bei dem die Erzeuger und Verarbeiter der Hauptzutaten mit am Tisch sitzen und „Entstehungsgeschichten“ erzählen: informativ und genussvoll geht es darum, wie besondere Qualität und guter Geschmack zustande kommen, welche Herausforderungen und Schwierigkeiten, aber auch welche Freude eine gehobene regionale Küche bieten kann.

Ab Februar 2018 organisiert das Weissenstein einen „kulinarischen Dialog“ mit Biobauern. Eine Veranstaltungsreihe bei der Biobauern und interessierte Gäste zusammenkommen: Mit dem Wechsel der Jahreszeiten wird ein Menü präsentiert, bei dem die Erzeuger und Verarbeiter der Hauptzutaten mit am Tisch sitzen und „Entstehungsgeschichten“ erzählen: informativ und genussvoll geht es darum, wie besondere Qualität und guter Geschmack zustandekommt, welche Herausforderungen und Schwierigkeiten, aber auch welche Freude eine gehobene regionale Küche bieten kann.

Stefan Itter, Mitgründer des Weissenstein und Betriebsleiter des Demonstrationsbetriebs Hof Eiwels moderiert die Veranstaltung. Einmal im Monat findet „The farmer is present“ statt – die  Termine und Themen werden vorab hier angekündigt.

"Huhn oder Ei - Was war zuerst?": Mittwoch 26. April, Beginn 18.30
Was war zuerst: Huhn oder Ei? – Zur kommenden “The Farmer is present”-Veranstaltung im April hat Kassels erstes Biorestaurant, das “Weissenstein” wieder einmal Betriebe eingeladen, die sich mit der Haltung von Biohühnern und Biohähnchen beschäftigen und sich auch bei der Schlachtung und Verarbeitung der Tiere engagieren.

Wer schon mal vom Bruderhahn und von Zweinutzungsrassen gehört hat und es mal genauer wissen möchte: Am 26. April bietet sich eine gute Gelegenheit! Mit etwas Glück kann von den Experten auch die Frage beantwortet werden, was zuerst da war: Huhn oder Ei?

Zu Gast sind Sylva und Gerhard Hüppe vom Kastanienhof und Jonas Dorn vom Demonstrationsbetrieb Roth GbR. Eingeleitet wird der Abend vom Weinküfer Lucas Friedrich, der den letztjährigen Apfelschaumwein der Kellerei Döhne präsentiert.

"Lamm": Mittwoch 28. März, Beginn 18.30
Es geht weiter: Am 28. März findet ab 18:30 Uhr wieder einmal “The farmer is present” im Weissenstein statt. Die Gäste dürfen sich auf ein spannendes Menü, rund um das Thema “Lamm” freuen.
"Pastinake trifft Bentheimer": Mittwoch 28. Februar, Beginn 18.30
 

Am 28. Februar startet um 18:30 Uhr die Auftaktveranstaltung mit dem Schwerpunktthema „Pastinake trifft Bentheimer“. Zu Gast sind der Eschenhof, Stefan Itter vom Hof Eiwels sowie Martin Theisinger, Biometzger aus Ehlen.

 

 

Dabei sein?

Voranmeldung unter:
Mail: info@weissenstein-kassel.de
Telefon: 0561- 84095519
Share This