Bioweihnachtsbäume: eine nachhaltige Alternative

Im Paket oder klassisch selbst geschlagen

Auch bei der guten alten Weihnachtsbaumtradition meldet sich bei vielen das ökologische Gewissen zu Wort – Tannenbaum ja oder nein? Kaum jemand möchte ganz auf den schön geschmückten Baum verzichten, gleichzeitig aber die Umwelt möglichst wenig durch den liebgewonnenen Brauch belasten. Eine schonende Alternative bieten biologisch erzeugte Weihnachtsbäume, wie sie der Demonstrationsbetrieb Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel anbietet. Nachhaltigkeit, Schutz der Artenvielfalt und Erhalt der Bodenfruchtbarkeit haben bei der Aufzucht der Bäume oberste Priorität. Hier kommen zur Pflanzenpflege und Düngung statt Chemie wollige Vierbeiner zum Einsatz. Shropshire-Schafe sorgen als Öko-Rasenmäher dafür, dass das Gras zwischen den Bäumen kurzgehalten wird – „so bekommen unsere Tannen ganz ohne künstlichen Pflanzenschutz einen natürlich schönen Wuchs“, freut sich Betriebsleiter Schulte-Göbel.

Um ihre Leidenschaft für den Ökolandbau und das Angebot von Bioweihnachtsbäumen weiter bekannt zu machen, haben die Schulte-Göbels die „Initiative Weihnachtsbaum“ mitbegründet. Gemeinsam mit anderen Biolandwirten setzen sie sich für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen ein. Ihr Credo: „Bio? Logisch!“ Denn Weihnachtsbäume sind ein Naturprodukt, sie sollen natürlich wachsen und das darf man ihnen auch ansehen. „Gerade die Vielfalt in Wuchs, Farbe und Dichte macht ein Naturerzeugnis wie den Bioweihnachtsbaum aus“, ist Gerhard Schulte-Göbel überzeugt. „Außerdem ist so für jeden Geschmack – ob schlank, breit, dicht, licht, groß oder klein – etwas dabei“, fügt Sohn Konrad hinzu.

Den richtigen Weihnachtsbaum auszuwählen ist Sache des Familienrats – eine Entscheidung, die genauso viel Freude macht, wie Nerven kostet. Deshalb haben sich die Schulte-Göbels ein Format überlegt, das den Weihnachtsbaumkauf zum Familienhighlight macht. „An zwei Dezember-Wochenenden laden wir zum Schlagen der Bäume ein. Dann geht es mit Traktor und Planwagen zu den Weihnachtsbaumkulturen. Zum Aufwärmen nach der Tour warten Würstchen und Glühwein am Holzofen.“ Spätestens jetzt sind wohl alle mit der Wahl des Bioweihnachtsbaums zufrieden. Und für diejenigen, die für so viel Trubel keine Zeit haben, haben die Schulte-Göbels auch noch einen Tipp: den Baum aus dem Karton. Denn: „Bis Anfang Dezember können unsere Weihnachtsbäume bequem im Internet bestellt und per Paketdienst an die Kunden verschickt werden.“

Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel
Hauptstraße 21
57392 Schmallenberg -Felbecke

Telefon: 02972 / 47068
E-Mail: info@weihnachtsbaumhof.de
Internet: www.weihnachtsbaumhof.de
Betriebsportrait auf oekolandbau.de
Weitere Themen, Höfe und Köpfe finden Sie in unserem Presseservice.

Share This