Angela Merkel auf dem Michaelifest in Hohenwieden

Auf Einladung des SOS-Kinderdorf e.V. besucht Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 16. September 2017 das Michaelifest in der SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden. Ihr Besuch ist in der Zeit von 13.45 bis 14.45 Uhr vorgesehen. Hier wird Merkel ein Grußwort an die Besucherinnen und Besucher richten und sich einen persönlichen Eindruck von der Entwicklung der Einrichtung verschaffen. Die Bundeskanzlerin ist kein unbekannter Gast auf dem Demonstrationsbetrieb – sie hat die Entwicklung der SOS-Kinderdorf-Einrichtung in ihrem Wahlkreis Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I schon seit der Grundsteinlegung mit mehreren Besuchen intensiv begleitet. Der Hof freut sich sehr auf den prominenten Besuch und hat sich bestens vorbereitet.

Traditionelles Michaeli-Kulturfest im Herbst

Die Besucherinnen und Besucher können sich auf ein umfangreiches Programm freuen: Es wird verschiedene Veranstaltungsorte auf dem Gelände geben, etwa ein Festzelt, eine Bühne auf dem Hof, eine Spiel- und Bastelstraße.

Das Kulturfest startet um 12 Uhr mit der Begrüßung im Festzelt durch Bewohnerinnen und Bewohner, Kinder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SOS-Dorfgemeinschaft. Anschließend lädt Julia Wegehaupt mit einem Clownstheaterstück „Der singende Hund“ alle Kinder um 13.30 Uhr im Festzelt zum Mitmachen ein. Weiter geht es hier um 15.00 Uhr mit den BREITLINGs aus Rostock. Fernab von Schunkel- und Musikantenstadl‘-Idylle nimmt BREITLINGs allen Klischees, die der Shantymusik häufig anhaften, den Wind aus den Segeln. Mit Hingabe und Herzblut werden die Fünfzehn Männer diese alten Lieder und Shanties singen. Musikalisch geht’s auch auf der Strohbühne im Freien weiter: Ab 12.45 Uhr sorgt die Richtenberger Band „Like A Rock“ mit Rockmusik und die Band „Boys `R´ Us“ aus Potsdam mit POP-Musik aus vier Jahrzehnten für stimmungsvolle Unterhaltung.

Außerdem wird’s an Marktständen die Produkte aus den eigenen Werkstätten – etwa Holz- und Webarbeiten sowie Käse und Gemüse – zu kaufen geben. Aber auch Strickware, Marmelade und Pesto, Brot aus dem Backofen werden angeboten. Die bildenden Künstler der Dorfgemeinschaft zeigen unter anderem Arbeiten, die in der Kunsttherapie entstanden sind – sowie die Skulpturen der diesjährigen Bildhauerwoche. Wer möchte, kann sich selbstverständlich auch in einem der Wohnhäuser und in den Werkstätten der Dorfgemeinschaft umschauen.

Natürlich kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten: Alle Kinder dürfen sich auf vielfältige Spiel- und Spaßangebote wie beispielsweise die traditionelle Strohhüpfburg, das Ponyreiten und die Fahrt mit der Pferdekutsche und auf das Puppenspiel „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ von Birgit Schuster freuen. Die Clownin Julia modelliert Luftballons ganz nach den Wünschen ihrer kleinen Gäste und erfreute diese mit einer Seifenblasenaktion.

Auch für das leibliche Wohl ist wie immer in vielfältiger Form gesorgt. Es gibt Gebratenes und Gebackenes aus der hauseigenen Küche der SOS-Dorfgemeinschaft.

Hintergrund: Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel ist ein gern gesehener Gast auf dem Demonstrationsbetrieb Grimmen-Hohenwieden. Sie besucht die Einrichtung seit ihrer Gründung immer wieder. Ihr erster Besuch fand im Mai 1998 anlässlich der Grundsteinlegung statt, damals noch in ihrer Funktion als Bundesumweltministerin. Von 2001 bis 2013 kam Frau Merkel, um sich entweder über die Entwicklung der Dorfgemeinschaft zu informieren, am Jahresempfang des SOS-Kinderdorf e.V. in Hohenwieden teilzunehmen oder verschiedene Ableger der Einrichtung zu besuchen.

Share This